Betreute Tagesgestaltung

Das Programm richtet sich an erwachsene Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung oder Mehrfachdiagnose (z.B. Sucht) mit einem vorübergehenden oder längerfristigen Bedarf einer Beschäftigung oder Förderung Richtung Arbeit.

Das Programm ermöglicht den Teilnehmenden,

  • die Wideraufnahme einer geregelten Tagesstruktur,
  • eine gezielte Förderung von vorhandenen Ressourcen,
  • die Aufarbeitung von persönlichen Defiziten,
  • eine individuelle Förderung mit Zielvereinbarungen und Evaluationen,
  • den Erhalt und die Förderung sozialer Kompetenz innerhalb der Gruppe,
  • die Erarbeitung von Selbstbestimmung und Selbstkompetenz,
  • die Erarbeitung von Perspektiven in Richtung Ausbildung und Beruf.

 Jeder Teilnehmer wird von einer beruflichen Fachperson mit agogischer Zusatzausbildung begleitet (Bezugspersonensystem).

Wirkungsziele

  • Training erwünschter Verhaltensweisen,
  • Gesunde Disziplin im Arbeits- und Lernverhalten,
  • Erhöhung des Bewusstseins für eigene Stärken und Schwächen,
  • Verbesserung der Problemlösungsstrategien,
  • Förderung des Selbstbewusstseins und der Frusttoleranz,
  • Förderung des Durchhaltevermögens und des Selbstwertes.

Standorte

Das Programm Betreute Tagesgestaltung wird auf dem Bernhardsberg, auf dem Hof Oberaesch und auf dem Predigerhof sowie in den Brockenhallen Reinach und Muttenz angeboten.

Anschlusslösung

Anschlusslösungen des Programms können sein: ein auf Kontinuität und Langfristigkeit ausgerichteter geschützter Arbeitsplatz, die Aufnahme einer beruflichen Integrationsmassnahme der IV oder eine Integration in den ersten Arbeitsmarkt.